Eine Überraschung aus Bünde

Eine Überraschung aus Bünde

Vor ein paar Tagen reiste ich, nach langer Zeit, endlich wieder in meinem Heimatort Bünde. Erst als ich dort war, merkte ich, wie sehr ich nicht nur meine Familie, sondern auch die Stadt an sich vermisst hatte.

Nicht falsch verstehen, ich lebe sehr gerne im bunten Trubel der Hauptstadt. Aber mit jedem Besuch in Bünde, staune ich mehr, wie gut die Stadt es schafft, ihre langen und reichen Traditionen zu wahren, während sie sich doch gleichermaßen immer wieder neu erfindet. Bei jedem meiner Bünde-Besuchen genieße ich es durch die Straßen und Gassen zu gehen, die mich schon als kleinen Jungen kannten und erfreue mich all der Neuigkeiten, die ich für mich neu entdecke.

Diesmal spazierte ich nicht alleine, sondern wurde vom Journalisten Florian Wyand begleitet. Dabei hatten wir ein anregendes und kurzweiliges Gespräch über die Kindheit, frühere Bünde-Zeiten, meine Kunst und Ziele. 

Heute, mittlerweile wieder zurück in Berlin, wurde ich mit einer Zeitung im Briefkasten überrascht. Als ich sie so durchblätterte, entdeckte ich einen Bericht über mich und war auf einmal sehr stolz.

Im Traum hätte ich nie daran gedacht, einmal in einer Bünder Tageszeitung erwähnt zu werden. Vielen Dank Bünde! Vielleicht sehen wir uns ja bald wieder! 🙂 Vielen Dank auch an Herrn Florian Wyand für den informativen Bericht. 

Eine Überraschung aus Bünde
Eine Überraschung aus Bünde

Schreibe einen Kommentar